Direkt zum Inhalt

Die ultimative Checkliste zur Vorbereitung auf Ihre Flugreise

schreiben-mit-feder
Redaktion
Zuletzt aktualisiert am 20.01.2021

Wenn es mit dem Flugzeug in den Urlaub gehen soll, dann ist eine genaue Vorbereitung nötig. Vor allem in Sachen Gepäck gibt es häufig Unklarheiten: Was darf ins Handgepäck? Was muss in den Koffer? Mit unserer ultimativen Checkliste zur Vorbereitung auf Ihre nächste Flugreise entgeht Ihnen bestimmt nichts mehr!

Hier finden Sie unsere kostenlose Checkliste (inkl. Packliste) im PDF-Format.

 

checkliste für flugreisen

 

Zur PDF-Checkliste für Flugreisen

Vor Reisebeginn – Informationen einholen: (ca. 8 – 1 Woche vor Abflug)

Bevor es überhaupt losgeht, müssen einige organisatorische Dinge erledigt werden. Nichts ist ärgerlicher, als am Flughafen am Check-In zu stehen und zu merken, dass wichtige Unterlagen fehlen oder das Gepäck zu schwer ist. Vergessen Sie nicht…

die Gültigkeit Ihres Reisepasses zu überprüfen: Tun Sie das so früh wie möglich, spätestens aber 8 Wochen vor Abflug. So haben Sie noch genügend Zeit, um einen neuen Pass zu beantragen. Vorsicht beim selbstständigen Flugbuchen auf Onlineplattformen: Um Probleme zu vermeiden, geben Sie Ihren Namen genau so an, wie er im Reisepass angeführt ist. Bei Abweichungen in der Schreibweise könnte es ansonsten zu Problemen bei der Einreise im Zielland kommen.

Ihren Impfstatus zu checken: Je nachdem, wohin die Reise gehen soll, benötigen Sie die eine oder andere Impfung. Checken Sie gemeinsam mit Ihrem Hausarzt den Impfpass aller Mitreisenden.

Die wichtigsten Reiseimpfungen sind:

  • Hepatitis, A
  • Hepatitis B
  • Tollwut
  • Gelbfieber
  • Japanische Enzephalitis
  • Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)
  • Kinderlähmung (Poliomyelitis)
  • Meningokokken
  • Typhus
  • Grippe (Influenza)
  • Evtl. Corona-Impfung

Einige davon müssen früh genug geimpft werden!

Gibt es Corona-Impfpflicht bei Flugreisen? 
Die australische Fluggesellschaft Quantas plant derzeit tatsächlich eine Impfpflicht. Laut Recherchen der ARD (Stand: 19.01.2021) verfolgen die Fluggesellschaften in Deutschland eine andere Strategie: Massentests statt Impfpflicht.

 

checkliste flugreise impfkalender

 

das erlaubte Gewicht von Koffer + Handgepäck zu notieren: Übergepäck ist bei manchen Flügen überhaupt nicht erlaubt, bei anderen mit Zusatzkosten verbunden.

ein Visum zu beantragen: In manchen Ländern wird ein Visum benötigt, häufig hängt dies von Ihrer Staatsbürgerschaft ab. Informieren Sie sich also unbedingt über die Einreisebestimmungen im Zielland.

den Check-in so früh wie möglich durchzuführen & Ihren Sitzplatz auszuwählen: Für die meisten Fluglinien ist ein Check-in inzwischen online möglich, oft etwa 24-48 h vor Abflug. Bei vielen Airlines haben Sie zudem die Möglichkeit, selbst Ihre Sitzplätze beim Check-in auszuwählen. Hier gilt: Je früher Sie dran sind, desto eher bekommen Sie Ihren gewünschten Sitzplatz.

Fun Fact: In den meisten europäischen Ländern ist es der Sitzplatz am Fenster, der mit Abstand zu den beliebtesten Sitzplätzen gehört. Nur Niederländer/innen bevorzugen einen Platz am Gang gleichermaßen.

beliebtester sitzplatz flugzeug

 

Sie reisen zu dritt mit Ihrem Baby? Da Ihr Kleines bis zum Alter von 2 Jahren am Schoß gehalten werden kann, buchen Sie für sich und Ihren Partner/Ihre Partnerin jeweils einen Sitzplatz am Gang und einen am Fenster. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Platz in der Mitte frei bleibt, erhöht sich dadurch und Ihnen steht mehr Platz zur Verfügung. Falls der Mittelsitz von einer Person gebucht wird, können Sie dann immer noch tauschen.

Müttern, die alleine mit Baby reisen, empfehlen wir: Fensterplatz wählen! Hier haben Sie mehr Privatsphäre beim Stillen.

Weitere nützliche Hinweise hat das auswärtige Amt in einem Informationsblatt für Flugreisen mit Kindern zusammengetragen.

Weitere To-Do’s vor Abflug:

  • Wichtige Adressen und Telefonnummern im Zielland (Unterkunft, Krankenhäuser, Botschaft) sammeln und im Handy abspeichern.
  • Parkplatz am Flughafen reservieren: Wenn Sie mit dem Auto zum Flughafen reisen, sollten Sie vorab einen Parkplatz buchen. Unser Tipp: Die Parkplätze direkt am Flughafen sind meist etwas teurer, deshalb lieber Parkangebote vergleichen.
  • Good to have: Reiseführer besorgen!
  • Checkliste einpacken : So wird garantiert nichts vergessen!

 

urlaub checkliste erledigung zuhause

 

reisen mit baby

Ein Baby oder Kleinkind kommt mit? Unsere Tipps für eine angenehme Flugreise

Sie reisen mit einem Baby oder Kleinkind? Dann sollten Sie außerdem die folgenden 4 Tipps beachten.

  1. Die Flugzeiten sowie Wartezeiten zwischen den Flügen mit Bedacht wählen: Idealerweise fliegen Sie dann, wenn Ihr Kind normalerweise schläft. Sollten Sie mehrere Flüge buchen, achten Sie darauf, dass die Wartezeit zwischen den Flügen nicht allzu lang ist.
  2. Sitzplatz – ja oder nein? Hier kommt es auf das Alter des Kindes und das jeweilige Land an. Bis zum 2. Geburtstag dürfen Babys und Kleinkinder in der Regel am Schoß mitfliegen. Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig einzuchecken, um die Sitzplätze frei auszuwählen.
  3. Kinderwagen: Informieren Sie sich vorab, ob Sie den Kinderwagen als Handgepäcksstück mit in das Flugzeug nehmen dürfen, oder ob er bei der Gepäckabgabe eingecheckt werden muss.
  4. Weitere Unterlagen: alle wichtigen Unterlagen mitnehmen. Je nach Alter des Kindes ist das der Pass, Personalausweis, Mutter-Kind-Pass, o. Ä.

Einpacken – unsere Checklisten für Handgepäck & Koffer

Die großen Fragen bei Flugreisen sind immer: Was darf eigentlich ins Handgepäck, was muss in den Koffer und was kann man gleich zu Hause lassen, um Gewicht zu sparen? Ihr Ziel sollte sein, nur das mitzunehmen, was Sie auch wirklich benötigen.

Wir erleichtern Ihnen das Einpacken mit unserer kostenlosen Packliste für Ihre Flugreise!

 

reisecheckliste gepaeck

 

Zur PDF-Checkliste für Ihr Gepäck

Das muss unbedingt ins Handgepäck: Alles, was Ihnen wichtig ist!

Wichtige und wertvolle Gegenstände und Papiere müssen ins Handgepäck. So haben Sie diese immer griffbereit und können sichergehen, dass sie nicht verloren gehen.

Das sollten Sie nicht zu Hause vergessen:

  • Mund-Nasen-Schutz
  • Reisepass und ggf. Visum
  • Ausweis, Versicherungskarte, Führerschein
  • Bargeld (idealerweise in der Landeswährung des Ziellands) und Kreditkarte
  • Bordkarte (bei Online-Check-In unbedingt ausdrucken!)
  • Reiseunterlagen, Tickets für Transfer und andere Buchungsbestätigungen
  • durchsichtiger Beutel für Flüssigkeiten
  • Wohnungsschlüssel
  • ggf. Wegbeschreibung zur (ersten) Unterkunft
  • Brille

Praktisches für den Flug:

  • Ohropax und/oder Kopfhörer
  • Nackenrolle oder kleines Kissen für längere Flüge
  • Jacke oder Halstuch: Die Klimaanlage und Belüftung im Flugzeug kann schnell zu Erkältungen und einem steifen Nacken führen – auch im Sommer!
  • Kaugummi gegen Übelkeit
  • ggf. Thrombosestrümpfe

Gut zu wissen – das darf nicht ins Handgepäck: Spitze und gefährliche Gegenstände wie Nagelfeilen, Nagelscheren, Stielkamm oder Taschenmesser.

Exkurs: Baby und Kleinkind on Board? Das muss zusätzlich ins Handgepäck

flugreisen mit baby

  • Schnuller
  • Windeltasche mit allen Hygieneartikeln und Wickelunterlage (Flüssigkeitslimit beachten und durchsichtige, wiederverschließbare Säckchen mitnehmen!)
  • kleines Spielzeug/Kuscheltier
  • Wechselkleidung und Stoffwindel
  • Babynahrung, Milchpulver, sonstiges Equipment zum Essen und Trinken
  • Babydecke
  • eventuell einen Kindersitz oder speziellen Sicherheitsgurt (im Vorhinein mit der Airline abstimmen)
  • Nasenspray bei Problemen mit dem Druckausgleich

Kosmetik & Hygiene

Ob Sie Ihre Kosmetik- und Hygieneartikel in das Handgepäck geben oder im Koffer einpacken, hängt in erster Linie von der Menge der Flüssigkeiten ab. Als generelle Regel gilt: Pro Behältnis nicht mehr als 100 ml – alle Flüssigkeiten müssen in einem wiederverschließbaren und durchsichtigen 1-Liter-Sack verstaut werden.

Am besten lesen Sie das in den Richtlinien Ihrer Fluglinie nach. Wenn Sie wichtige Medikamente in flüssiger Form mitführen müssen und dadurch die 100 ml-Grenze überschreiten, besorgen Sie sich dafür ein ärztliches Attest (idealerweise in der richtigen Sprache). So haben Sie am Security-Point keine Probleme.

Reiseapotheke & Medizin

Wie bereits angeklungen, die Mitnahme der Medikamente ist immer eine sehr individuelle Angelegenheit. Wir empfehlen für die Reiseapotheke aber zumindest folgende Dinge:

  • Fiebermesser
  • Pflaster und Erste-Hilfe-Set
  • Medikamente (Schmerzmittel, gegen Erkältungen und Fieber)
  • Wundsalben
  • Desinfektionsmittel

Am häufigsten findet sich in der Reiseapotheke übrigens das gute alte Pflaster: 60 % aller Reisenden haben eines dabei. Auf Platz 2 der Liste von mitgenommenen Medikamenten bei Reisen folgen Kopfschmerztabletten und Schmerzmittel gegen Rücken- und Zahnbeschwerden. Nur 18 % aller Reisenden nehmen gar keine Medikamente mit:

 

urlaub haeufigste medikamente

 

Wichtige Medikamente sollten Sie unbedingt griffbereit im Handgepäck haben. Im Worst Case geht der Koffer nämlich verloren, deshalb ist zumindest eine Grundausstattung von Hygieneartikeln und Medikamenten auch im Handgepäck sinnvoll.

Kleidung

Abhängig davon, ob Sie im Sommer oder im Winter verreisen, benötigen Sie mehr oder weniger Kleidung. Im Winter nimmt die Kleidung leider mehr Platz ein und ist auch häufig schwerer. Zur allgemeinen Orientierung

  • Shirts und Tops
  • Hemd / Bluse
  • Hosen
  • Pyjama
  • Kopfbedeckung und Sonnenbrille
  • Unterwäsche und Socken
  • Gürtel
  • Schuhe
  • Jacke

Tipp: Das Wetter checken! So kann man besser einschätzen, welche Kleidungsstücke wirklich benötigt werden und dadurch Platz und Gewicht sparen. Vor allem im Sommer wird erfahrungsgemäß zu viel Kleidung mitgenommen.

Das muss zusätzlich mit im

Sommer Winter
  • kurze Hosen
  • Kleider / Röcke
  • Badesachen: Badehose / Badeanzug, Sandalen / Flip-Flops, Strandkleidung, Strandmatte/Strandtuch
  • Sonnenhut
  • Skianzug
  • Skiunterwäsche
  • warme Mütze, Schal, Handschuhe
  • Winterjacke/-mantel
  • warme Schuhe

Tipp: Investieren Sie einmalig in eine Kofferwage! Diese kleinen Helferlein sind handlich und haben in jedem Koffer Platz. So wissen Sie genau, ob Sie die Gewichtsgrenze überschritten haben, oder ob noch was eingepackt werden darf.

Sonstiges

Wenn Platz übrig ist, dann darf natürlich noch weiteres mit in den Koffer. Auch hier sollten Sie aber überlegen, ob nicht die Aufbewahrung im Handgepäck sicherer wäre. Einige Ideen:

  • Kartenspiele
  • Handy und Ladegerät, Kopfhörer
  • Kamera und Ladegerät
  • Powerbank
  • Adapter für Steckdosen
  • ggf. Tablett/Laptop

Übrigens: 73 % aller Deutschen können auch am Strand nicht auf ihr Smartphone verzichten. Welche digitalen Geräte zusätzlich im Koffer landen, sehen Sie hier:

urlaub meistgenutzte digitale geraete

 

Wenn Sie alle unsere Tipps zur Vorbereitung und zum richtigen Einpacken gelesen haben, dann sind Sie jetzt gewappnet für eine Reise ohne Sorgen! Unsere Checkliste darf gerne im Koffer bleiben, so haben Sie diese auch bei der nächsten Flugreise griffbereit und vergessen nichts Wichtiges. Guten Flug!

schreiben-mit-feder
Redaktion

Unsere Autoren veröffentlichen in diesem Ratgeber laufend interessante und informative Artikel rund um die Themen Flugreisen, Parkmöglichkeiten und vieles mehr!

Sie benötigen einen Parkplatz am Flughafen im Zuge Ihrer Reise?

Vergleichen Sie unsere große Auswahl an Anbietern!

Zur Parkplatzsuche
Ihre Anfrage wird bearbeitet ...